Natural Horsemanship

 „good, better, best- never let ist rest!“ – Parelli

Hierbei werden die natürlichen Gegebenheiten in der Beziehung zwischen Mensch und Pferd berücksichtigt. Pferde leben idealerweise in einer Herde, in der sie mit klarer Körpersprache kommunizieren. Deshalb stellt die Haltung in einer Herde, idealerweise im Offenstall eine der artgerechtesten Haltungen für Pferde dar. Der Mensch ist wie ein Raubtier, ein natürlicher Feind des Pferdes. So wird es zuerst an Flucht denken, wenn es uns begegnet. Es ist unsere Aufgabe das Misstrauen des Pferdes zu überwinden und eine vertrauenswürdige Führungskompetenz unter Beweis zu stellen.

 

Pferde und Mensch sind Säugetiere und verfügen über eine ähnliche Körpersprache. Diese ist bei uns Menschen mit dem Erlernen der Sprache jedoch aus der Übung geraten und dementsprechend weniger fein ausgeprägt. Die gemeinsamen Basiselemente dieser Körpersprache, die uns die Verständigung mit den Pferden ermöglicht, sind drücken, streicheln und rhythmisches Treiben. Pferde sind gewandt darin Körpersprache zu lesen und können somit selbst kleinste, vom Mensch oft unbewusst ausgeführte Bewegungen als Signale auffassen.

Somit ist Natural Horsemanship definiert als eine Grundausbildung  zum Verbessern der Kommunikation zwischen Mensch und Pferd auf der Basis gegenseitigem Vertrauen und Respekts. Wenn man dieses als ganzheitliches Prinzip der Kommunikation und Beziehungsbildendes Unterfangen verstanden hat, steht außer Frage, dass selbiges nicht erst anfängt, wenn ich mit meinem Pferd zum „Arbeiten“ auf den Reitplatz oder in die Halle gehe. Ab dem Moment wo ich mit meinem Pferd in Kontakt trete, beginnt dieses „Gespräch“ und ich kann mir bewusst machen, dass es wie bei allen anderen Beziehungen Auswirkungen auf die Verbindung hat wie ich meinem Gegenüber in jedem Moment begegne. Dabei ist es unwesentlich, ob ich mich auf das Westernreiten, Dressur oder Springreiten spezialisieren will. Natural Horsemanship ist mit all diesen Dingen zu vereinbaren und schafft eine Basis der Kommunikation mit dem Pferd die Erfolge in allen Bereichen steigern kann.

Wir persönlich nutzen im Umgang mit unseren Pferden unter anderem das Lernsystem von Pat und Linda Parelli. Hierbei ist es für jeden möglich, strukturiert und inspiriert im Alltag, die Verbindung mit seinem Pferd zu entwickeln und zu verbessern. Es bedarf wie bei vielen Dingen im Leben natürlich eine Menge Übung und Zeit, jedoch sind  dem Erfolg  dann keine Grenzen mehr gesetzt.